Wie wir zum WoMo-Urlaub kamen und unsere Wohnmobile

1996 legten wir uns einen Wohnwagen zu. Es war ein Bürstner, Sondermodel Studio. Hintergrund für die Anschaffung war, dass wir stressfrei mit unserem Hund Urlaub machen wollten. Mit dem Wohnwagen zog es uns nach Frankreich, Holland, die Schweiz und Dänemark.
Irgendwann gelangten wir zu der Erkenntnis das Wohnwagenurlaub zwar eine schöne Sache ist, uns aber das geraffel für eine Tagestour vom jeweiligen CP aus mit mittlerweile 2 Hunden doch irgendie nervt. So wurde die Idee von einem eigenen Wohnmobil geboren.

Mitte 2002 war es dann soweit. Bei einem Händler in der Nähe sahen wir endlich das Mobil das uns auf anhieb gefiel. Es handelte sich hierbei um ein recht kompaktes Alkovenmobil. Genauer gesagt um einen Knaus SunTraveller 504 auf Ducato 14 Basis. Die Touren die wir damit in den nächsten Jahren machten lassen sich ja alle hier auf der Page nachlesen.
Auf Grund der Technik war auch das Reisen im Winter kein Problem. Als eher unbefriedigend war, dass wir die Hunde in der kalten Jahreszeit nicht mal Beiseite schicken konnten, da das Führerhaus mit einem Rollo abgetrennt war oder ansonsten als echte Kältebrücke fungierte. Was nun ?

Inspiriert durch das Mobil von Freunden begaben wir uns auf die Suche nach einem WoMo mit Stockbetten quer im Heck. In Betracht kamen Mobile der Hersteller Dethleffs, Bürstner und LMC. Eine Abwägung der jeweiligen Vor- und Nachteile der verschiedenen Fahrzeug ließ unsere Entscheidung schließlich auf einen LMC 670 G fallen. Der nächste Schritt war die Händlerauswahl. Auch hier wurden wir schnell fündig. Mit dem Caravanpark spann...an fanden wir in der Nähe unseres Wohnortes einen Händler der unseren Vorstellungen entsprach.
Ende September 2004 wurde der Kaufvertrag mit Liefertermin Juni 2005 unterzeichnet. Bereits Anfang März 2005 verkauften wir unseren Knaus. Die darauf folgende WoMo-lose Zeit wollte gefühlt keine Ende nehmen. Wir hatten jedoch Glück und erhielten unser neues WoMo bereits im Mai 2005.
Die Hunde kamen mit ihrem Heckbett sofort zurecht und auch wir gewöhnten und schnell an die Halbdinette und das Bad mit seperater Dusche. Somit stand weiteren Reisen nichts mehr im Wege.

2007 sollte dann wieder ein Jahr der Veränderung werden. Erst mussten wir uns von unserer Belgischen Schäferhündin trennen (hatte plötzlich totale Trennungsängste die mit unserer Berufstätigkeit nicht vereinbar waren und lebte dann bis zu ihrem Tod in einem Rudel bei einer Freundin in der Lüneburger Heide) und im August verließ uns unsere 13-jährige Mischlingshündin. Nun galt es unsere WoMo-Bedürfnisse neu zu definieren. Wir hatten schon immer gesagt, dass wir - wenn wir keine Hunde mehr hätten - gut auf den Alkoven verzichten könnten. Aber auf den übrigen Grundriss unseres WoMo wollten wir nicht verzichten. Aber wir hatten es ja nicht eilig.
Im September liefen wir dann bei einem Besuch bei unserem Händler, dem Caravanpark spann...an gegen einen teilintegrierten LMC 7205 G, Modell 2007. Dieses Fahrzeug verfügte über genau den selben Grundriss wie unser Alkoven und bot statt dem Etagenbett ein Querbett. Vorsichtshalber schauten wir uns auf der LMC-Hausmesse in Warendorf noch das 2008er Modell an. Hier gefiel uns jedoch die L-Sitzgruppe nicht und so erwarben wir Anfang Oktober das bei unserem Händler stehende Fahrzeug. Da noch einige Einbauten zu erledigen waren mussten wir jedoch noch bis Anfang November auf unser nunmehr drittes Mobil warten.

Im September 2014 entscheiden wir uns, erneut das Fahrzeug zu wechseln. Nachdem wir uns im Laufe der Zeit bereits einige Mobile mit Einzelbetten angeschaut habe ohne das für uns richtige Fahrzeug zu finden, sind wir nun bei Hymer fündig geworden. Eine ausgiebige Besichtigung auf dem Caravansalon in Düsseldorf führt dazu, dass wir bei dem Händler unseres Vertrauens, dem Caravanpark Spann...an, unser neues Fahrzeug - Hymer Tramp SL 588- ordern. Gebaut werden soll es Ende Februar 2015. Da wir aber Glück haben, wird es bereits Ende Januar gefertigt und so können wir es Anfang März übernehmen.
An dieser Stelle unser Dank an das gesamte Team des Caravanpark Spann...an, die alle unsere Wünsche in der bekannten zuverlässigen Art umgesetzt haben.

"Nutzungsstatistk 06.06.02 - 31.12.14"

<--2002 = 0,5 Jahre / 2016 = 14,5 Jahre-->
von / bis Anzahl Übernachtungen Fahrleistung (km) km je Übernachtung
06.06.- 31.12.2002 43 9.865 229,4
01.01.- 31.12.2003 66 14.365 217,7
01.01.- 30.12.2004 53 16.678 314,7
01.01.- 31.12.2005 65 14.398 221,5
01.01.- 31.12.2006 76 15.099 198,4
01.01.- 31.12.2007 90 19.738 219,3
01.01.- 31.12.2008 102 16.030 157,2
01.01.- 31.12.2009 109 16.200 148,6
01.01.- 31.12.2010 109 16.920 155,2
01.01.- 31.12.2011 108 15.400 142,6
01.01.- 31.12.2012 128 17.300 135,3
01.01.- 31.12.2013 140 23.130 165,2
01.01.- 31.12.2014 128 18.238 165,2
01.01.- 31.12.2015 126 16.348 129,7
01.01.- 31.12.2016 126 17.987 142,8
Gesamt 1.598 247.696 155,0
Jahresschnitt 110,2 17.082,5155,0