17. bis 19.06.2016 - Safaripark Hodenhagen

Freitag, 17.06.
Dieses Wochenende wollen wir mit dem Wohnmobil mal nach Afrika. Okay, für ein Wochenende ein gewagter Trip. Oder vielleicht doch nicht - wenn man es nicht gar so wörtlich nimmt. Denn ein Stück von Afrika, genauer gesagt der Serengeti Park Hodenhagen, findet sich in Niedersachsen und damit fast vor der Haustür.
Für die Zwischenübernachtung sind wir auf dem Stellplatz am Vogelpark Walsrode verabredet. Auch diesmal wählen wir für die Anreise die B404/A21/B404 um dann in der Nähe von Lüneburg für ein kurzes Stück auf die A39 zu wechseln. Bei Winsen verlassen wir die Autobahn jedoch schon wieder um bei Evendorf schließlich auf die A7 aufzufahren. Dieser folgen wir bis zur Abfahrt Walsrode und treffen wenig später am Vogelpark ein. Nach insgesamt knapp 3 1/2 Stunden ist die erste Etappe auf dem Weg nach Afrika geschafft!

KM (Tag / Gesamt) 212km / 212km
Übernachtungskosten
(Tag / Gesamt)
0,-- / 0,-- EUR
29664 Walsrode (NI)
N 52° 53' 01.11", E 009° 35' 46.09"
Am Vogelpark
 

Samstag, 18.06.
Nach einer ruhigen Nacht brechen wir bereits gegen 09:00 Uhr unsere Zelte am Vogelpark ab. Bereits eine knappe Stunde später sind diese im Serengetipark wieder aufgebaut. Okay, vielleicht nicht gerade zwischen den wilden Tieren. Aber der Park verfügt über einen eigenen Stellplatz.
Anmerkung: Die Bewerbung des Stellplatzes liegt nach meiner persönlichen Meinung etwas neben der Realität. Denn wilde Tiere haben wir von hieraus in der Nacht nicht gehört. Aber für den Besuch des Parks bietet der Stellplatz eine gute Ausgangsposition und ist zweckdienlich angelegt. weitere Info Stellplatz
Neben dem Safaripark bietet die Anlage auch noch einen kleinen Freizeitpark mit verschiedenen Fahrgeschäften. Nähere Informationen zum Park spare ich mir hier, da dies der Betreiber auf seiner eigenen HOMEPAGE viel besser und aktueller kann.
Anregungen:
Wir können nur empfehlen, die kostenpflichtige Bustour für die Fahrt durch den Park zu wählen. Denn insgesamt sieht man hier wohl genausoviel wie vom eigenen Fahrzeug aus, erhält aber zusätzlich noch Informationen zu den Teirrasse und teilweise auch zu den Tieren selbst.
Nachmittags sind kaum noch Fahrzeuge im Park unterwegs. Daher kann es sinnvoll sein, die Bustour am Nachmittag zu machen. Denn dann sind die Warteschlangen am Bus deutlich kürzer.
Wir hatten von einer Messe eine Freikarte. So brauchten wir für zwei Erwachsene nur den Preis für eine Person zahlen. Allerdings haben wir gesehen, dass es auch auf der homepage die Möglichkeit zum Download von Gutscheinen gibt.

KM (Tag / Gesamt) 21km / 233km
Übernachtungskosten
(Tag / Gesamt)
19,-- / 19,-- EUR
29693 Hodenhagen (NI)
N 52° 44' 44", E 009° 37' 00"
Am Safaripark 1
 


Stellplatz


Mietmobil zum übernachten im Park


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 

Sonntag, 19.06.
Da der Stellplatz bereits um 10:00 Uhr verlassen werden muss, beschließen wir auf dem Heimweg noch einen Stopp für unser Zweithobby Geocaching einzulegen. Die Wahl fällt schließlich auf Salzhausen. Nach einem schönen Rundgang und einigen gefundenen Dosen geht es schließlich heimwärts.

KM (Tag / Gesamt) 227km / 460km