21. - 24.05.2010 - Schlewig am Ostseefjord

Eigentlich - ja eigentlich sollte es über Pfingsten mit Freunden nach Warnemünde gehen. Doch leider musste diese Tour kurzfristig gestrichen werden. Und nun ?

Und dann war alles ganz einfach. Unser Motorradhänger wurde endlich geliefert. Da es sich hierbei um einen "Bausatz" handelt, war der Freitag Nachmittag damit schon einmal ausgebucht. Damit war dann auch das eigentliche Reiseziel schnell bestimmt. Wir haben uns mal wieder für den Schleipark in Schleswig entschieden.

Wir verlassen Kiel gegen Mittag und sind bereits wenig später in Osterönnfeld. Hier sammle ich mein Werkzeug zusammen und während Susanne sich nützlich macht, vertiefe ich mich in die Bastelanleitung für unseren "Wheely" von Sawiko. Der Zusammenbau gestaltet sich recht einfach und so kann ich einige Stunden später das Produkt meiner Arbeit bewundern.
Damit kann das Pfingstwochenende endgültig beginnen und wir fahren die wenigen Kilometer zum Rendsburger Kreishafen wo wir an der Schwebefähre die heutige Nacht verbringen.

 

 

Als wir am Samstag erwachen ist vor Nebel das andere Kanalufer nur zu erahnen. Also schnell noch einmal die Decke über den Kopf ziehen und weiterschlummern. Als wir endgültig aus den Federn kriechen hat sich der Nebel zumindest ein wenig gelichtet. Nach einem kurzen Frühstück verlassen wir den Kreishafen und gelangen, nach einem Einkaufsstopp in Büdelsdorf, ohne Probleme nach Schleswig. Unser Ziel ist zwar der Schleipark, gleichwohl machen wir erstmal einen Abstecher zum Hafen. Der dortige Stellplatz ist gerammelt voll. Wenig später können wir feststellen das auch der Schleipark bereits gut besucht ist. Da wir jedoch keinen Strom brauchen hat der Stellplatzbetreiber noch einen schönen Platz mit freiem Blick auf die Schlei frei.
Hier gönnen wir uns nun in aller Ruhe einen weiteren Kaffee bevor wir schließlich die Räder satteln und ein paar Geocaches suchen. Zurück am Platz nutzen wir die Gelegenheit und begrüßen mit Katrin und Torsten (KATO) User des Internet-WoMo-Forums "Mobile Freiheit". Wir hatten gelesen das sie vielleicht nach Schleswig wollten und daher nach ihnen Ausschau gehalten.
Während wir noch ins Gespräch vertieft sind weist der Stellplatzbetreiber ein WoMo in die Nachbarpazelle ein. Wie es der Zufall so will sind dies Andre und Tanja, die wir 2 Jahre zuvor ebenfalls über ein Treffen von Usern einer Internet-WoMo-Plattform kennengelernt haben. Daher ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass wir bis nach Mitternacht viel Gesprächsstoff haben.

 

 

Während Torsten und Katrin heute eigentlich nach Maasholm wollen, planen wir unsere heutige "Dosenfindertour". Wie sich wenig später herausstellt wurde Maasholm jedoch vom Tourplan gestrichen und so starten wir, nachdem die Sonne den Nebel vertrieben hat,zu Viert mit den Rädern zum Schloss Gottorf. Von hier geht es weiter durch den Wald in einem großen Bogen wieder zum Schloss zurück. Nach einer Fischbrötchenpause am Hafen erreichen wir zur Kaffeezeit wieder den Stellplatz wo wir uns von den gut 20km über Stock und Stein erholen.
Leider frischt der Wind immer weiter auf und es wird ungemütlich kühl. So verlegen Susanne und ich das Abendbrot ins WoMo. Da man allerdings nach dem Essen noch ein paar Schritte tun soll, machen wir zu Viert noch eine Platzrunde bevor wir bei uns im WoMo den Tag gemeinsam noch einmal Revue passieren lassen und über das Thema "Rund ums Wohnmobil" fachsimpeln. So wird es auch heute wieder Mitternacht bis wir das Licht im Mobil löschen.


alter Bahndamm


Stadthafen Schleswig


Schlei


Aussichtsturm


Stadthafen / Schlei


Schloss Gottorf


Geocacher bei der Arbeit


Schlangenbrunnen


wo sind sie denn ?


Waldgeister oder Geocacher ?


Waldkirche


Heilquelle

In den frühen Morgenstunden beginnt es zu regnen und damit entfällt auch heute das Frühstück unter freiem Himmel. Statt die Sonne zu genießen klaren wir das WoMo auf und verlassen nach einer Verabschiedungsrunde den Stellplatz. Unterbrochen von einem Krankenbesuch in Rendsburg geht unsere Pfingsttour am frühen Nachmittag leider mal wieder viel zu schnell zu Ende.

Kostenlose Zähler