20. - 22.07.2007 Lüneburger Heide - Hamburg

Bereits vor einiger Zeit haben wir uns mit Wolfgang und Gisela zu einer Wochenendtour in die Lüneburger Heide verabredet. Ein SP auf halber Strecke zwischen unseren Wohnorten war schnell gefunden.
Kurz nachdem wir am Freitag bei strahlendem Sonnenschein gestartet sind, klingelte schon das Handy. Es war Wolfgang der mitteilte, dass der SP ein Reinfall sei. Die Alternative ist der in Nähe gelegene SP in Egestorf.
Als wir am späteren Nachmittag dort eintreffen, stehen auf dem SP neben Wolfgang und Gisela sowie einigen weiteren Mobilen 2 Wohnwagen aus GB. Hätten wir nur da schon gewußt was wir einige Stunden später erfahren durften, wir hätten dem SP bestimmt den Rücken gekehrt. Aber dazu später mehr.

Während wir gemütlich beieinander sitzen fällt uns ein, dass Harald & Gerda ja nicht allzuweit entfernt wohnen. Ob sie Lust haben zu uns zu stoßen ?!
Nach kurzem Telefonat wissen wir, dass sie zwar Lust hätten, leider aber derzeit nicht auf Tour gehen können. Schade.

Während wir noch gemütlich beim Bier sitzen, rollen weitere WW aus GB auf den Platz. Außerdem folgen noch LKW´s mit leichten Baumaschinen. Es scheint sich um eine "fliegende britische Arbeitskolonne samt Familien" zu handeln. Die Letzten treffen Nachts um ca. 02:00 Uhr ein und machen dabei einen Radau, der den Schönheitsschlaf zumindest behindert.

Fazit am Morgen: Die oder wir werden heute Nacht woanders schlafen. Während wir beim Frühstück noch erste Alternativen diskutieren, klingelt - oder besser gesagt schreit - Wolfgangs Telefon. Am anderen Ende ist Harald, der anfragt ob wir nicht seinen Vorgarten übers Wochenende in einen SP umwandeln wollen. Nach kurzer Beratschlagung sagen wir zu und treffen gegen Mittag in HH ein. Nach einer kleinen Radtour, die uns völlig neue Ansichten von HH gezeigt hat, verbringen wir einen ausdauernden Grillabend.

Am Sonntag müssen wir das Camperfrühstück ob des Wetters leider in die Gute Stube verlegen. Im Laufe des späten Vormittags starten dann zuerst die Deisterspatzen durch, bevor auch wir den Asphalt in Richtung Kiel unter die Räder nehmen.
An dieser Stelle nochmals unser ausdrücklicher Dank an Harald und Gerda für die Gastfreundschaft und das schöne WE - wir kommen bestimmt mal wieder,

Kirche Egestorf

"Hamburger Ansicht"

"Privatstellplatz"

Kostenlose Zähler