23.-25.03.2007 Brokdorf

Nachdem es in den vergangenen Tagen erst einen Wintereinbruch und dann ordentlichen Regen gab, klart es am Freitag Vormittag auf und die Sonne kommt heraus. Damit steht unserer Tour nach Brokdorf an der Elbe nichts mehr im Wege.
Gegen 14:00 Uhr verlassen wir Kiel und steuern über Itzehoe in Richtung Stellplatz. Dieser befindet sich direkt in Brokdorf am Elbdeich.
Nach unserer Ankunft gibt es erstmal ein Käffchen und etwas Ruhe. Bei strahlendem Sonnenschein frischt der Wind nach und nach auf und als wir gegen 17:00 Uhr noch ein wenig entlang der Elbe bummeln weht uns eine steife Briese ins Gesicht.

SP mit "Stromsäule"

 

Kim

 

Nachdem es in der Nacht ein wenig gerechnet hat, beginnt der Samstag mit hochnebelartiger Bewölkung. Bereits in den Vormittagsstunden kann sich jedoch die Sonne durchsetzen und so wird es - abgesehen von dem immer noch recht kräftigen und kalten Wind - ein schöner Tag.
Leider lässt es sich auf Grund des Windes nicht dauerhaft im Freien aushalten. Aber so ist neben einem ausgedehnten Elbspaziergang auch noch Zeit, die anstehende Toskanareise weiter zu planen.

CMA CGM DEBUSSY

 

Der Sonntag beginnt bereits mit reichlich Sonne und so können wir noch einen letzten Spaziergang entlang der Elbe machen bevor das Wochenende leider schon wieder vorbeit ist.

Kostenlose Zähler